Fahne / Flag
alte Griechische Fahne im Wind / old Greek flag in the wind
Ambulance
griechischer Krankenwagen / greek Ambulance
Orangen / Oranges
griechische Orangen - die besten der Welt / greek oranges - the best in the world
Baby
während der Behandlung / during treatment
Insel / Island
griechische Insel / greek island
Interview
mit dem ORF / with the ORF
Neuer Transporter / new transporter
nach dem Brand der Norman Atlantic / after firing of Norman Atlantic
Junge / Boy
während der Behandlung / during treatment
Kapelle / Chapel
alte griechische Kapelle / old greek chapel
Mädchen / Girl
während der Behandlung / during treatment
Medikamente / Drugs
Medikamente sind Mangelware / Drugs are in short supply
Meer / Sea
Das ägäische Meer / The Aegean Sea
Stiege / Stairway
Eine Stiege nach dem Erdbeben / A stairway after the earthquake
Haus / House
nach dem Erdbeben / after the earthquake
Schild / Sign
Eingangsschild eines Klosters / A sign on a a monastery

Finanzkrise bedeutet, dass viele Griechinnen und Griechen keine ausreichende Gesundheitsversorgung mehr in Anspruch nehmen können: Jede/r Dritte ist arbeitslos. Spätestens nach einem Jahr ohne Beschäftigung enden Arbeitslosenunterstützung und Versicherungsschutz. In den Krankenhäusern sorgen drastische Sparprogramme dafür, dass es am Nötigsten fehlt. Die Schlangen vor Sozialkliniken und -einrichtungen werden deshalb immer länger.

Wir wollen das nicht hinnehmen. Seit Herbst 2012 beliefert die Griechenlandhilfe deshalb griechische Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen, die unversicherte und mangelversorgte Menschen betreuen, mit dringend benötigten (medizinischen) Hilfsgütern. Der Bedarf steigt angesichts der angespannten sozialen und wirtschaftlichen Situation stetig. Dank der Unterstützung unserer SpenderInnen konnten bereits mehr als 70 Transporte mit insgesamt 100 Tonnen Hilfsgütern, die wir an mehr als 20 verschiedene Sozialeinrichtungen ausgeliefert haben, durchgeführt werden.

Die Griechenlandhilfe ist ein gemeinnütziger Verein, der vom Seekirchner Erwin Schrümpf gegründet wurde und es sich zur Aufgabe gesetzt hat, beizutragen, die unerträglichen Zustände im griechischen Sozial- und Gesundheitssystem zu lindern. Wir wollen nicht akzeptieren, dass im wohlhabenden Europa Menschen das grundlegende Recht auf ausreichende Gesundheitsversorgung verweigert wird. Das Team der Griechenlandhilfe besteht derzeit aus 30 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Griechenland.


Erwin Schrümpf - Gründer der Griechenlandhilfe

Um weiter für diese Menschen da sein zu können, benötigen wir Ihre Hilfe!

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Projekte mit einer Geld- oder Sachspende unterstützen. Jeder noch so kleine Beitrag ist willkommen!

Geldspenden richten Sie bitte an unser Spendenkonto lautend auf Griechenlandhilfe

bei Raiffeisenbank Henndorf am Wallersee
IBAN: AT74 3502 4000 0009 7121
BIC: RVSAAT2S024

Sachspenden können Sie uns direkt über unseren Webshop in Kooperation mit K.Ä.B. Krankenhaus- und Ärztebedarf zukommen lassen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit von Medikamentenspenden.
Bitte beachten Sie aber, dass Medikamente nur angenommen werden können, wenn diese laut Ablaufdatum noch mindestens 6 Monate haltbar sind und sich in einer ungeöffneten Originalverpackung befinden!

Nähere Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie hier.

Sollten Sie uns als Mitglied unterstützen wollen, finden Sie hier die Vereinsstatuten als Download.

Ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Unseren aktuellen Flyer können Sie hier herunterladen:
Flyer - Außenseite
Flyer - Innenseite

Impressum / Kontakt

Copyright © 2016 Griechenlandhilfe.at - Seite erstellt von Mario Rettenbacher