Ein Land braucht unsere humanitäre Hilfe

Griechenland wurde nicht nur durch die europäische Finanzkrise ziemlich hart getroffen, auch die Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen. Mehr als jeder Dritte war 2012 arbeitslos. Derzeit liegt die Arbeitslosenrate bei ca. 17%, bei den Jugendlichen bei ca. 25%.

Viele Griechinnen und Griechen kennen keine ausreichende Gesundheitsvorsorge. Vor allem Ältere und Kinder sind die Leidtragenden. Die Griechenlandhilfe hilft dort, wo staatliche Hilfe versagt: Bei bedürftigen Erwachsenen und bei Kindern. Direkt, persönlich und mit viel Empathie.

Unsere Hilfe erreicht die Griechinnen und Griechen, die bereits aus dem großmaschigen sozialen Netz herausgefallen sind.

Seit 2012 versorgen der Seekirchener Erwin Schrümpf und sein Team von ca. 40 Freiwilligen aus Österreich, Deutschland und Griechenland griechische Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen mit dringend benötigten (medizinischen) Hilfsgütern, die in Österreich und Deutschland durch zahlreiche Ehrenamtliche gesammelt und durch sozial engagierte Privatpersonen und Firmen gespendet werden. Der Bedarf steigt laufend.

Rund 500 Transporte mit Kleintransportern und LKWs wurden bislang durchgeführt. Mehr als 1.600 Tonnen Hilfsgütern wurden ausgeliefert.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Unsere Kontodaten:
IBAN: AT64 3502 1000 1809 7121
BIC: RVSAAT2S021



Helfen Sie uns helfen.
Jeder noch so kleine Beitrag kann Leben verändern! Danke!